Project Description

Aufgabe
Zukunftsorientierte Führung ist in Unternehmen der ITK-Branche von besonders hoher Bedeutung, weil sie den Kontext für erfolgreiches Navigieren in hochdynamischen Märkten schafft. Dort, wo Geschäftsmodelle auf kontinuierlichen Innovationsleistungen und enger Zusammenarbeit mit Großkunden fußen, zählen Mitarbeiter- und Kundenorientierung gleichermaßen. Allerdings ist erstere die Voraussetzung für letztere, denn in der Wissensgesellschaft sind nur jene Organisationen erfolgreich, die das Know-how, die Kreativität und die Eigenmotivation der Mitarbeiter zur vollen Entfaltung kommen lassen.

Im beschriebenen Projekt coachten und berieten wir drei Topmanager in einer Landesgesellschaft mit folgenden übergeordneten Zielsetzungen

  1. Verbesserung der Zusammenarbeit im Steering Board
  2. Entwicklung der Grundlagen einer modernen Führungskultur

Das Projekt wurde über sechs Monate durchgeführt.

Vorgehen
Vor Beginn des Projekts hatten die Manager bereits eine Serie einschlägiger Assessments durchlaufen. Sie identifizierten im Coaching zunächst ihre wichtigsten individuellen Ziele, Werte und Stärken. In der Folge wurden nach und nach Herausforderungen und Ansätze moderner Mitarbeiterführung, Fallstudien und Erkenntnisse aus Neurowissenschaften, Kommunikationspsychologie, Personal- und Organisationsentwicklung diskutiert und von den Führungskräften anhand eigener Erfahrungen reflektiert. Mit zunehmendem Bewusstsein für die Grundsätze zukunftsorientierter Führung und das eigene Entwicklungspotenzial begannen die Manager, die Wirkungen ihres Alltagshandelns aus neuen Blickwinkeln zu betrachten. Sie verstanden sich zunehmend als Katalysatoren und entwickelten neue, wirksamere Kommunikations- und Verhaltensweisen.

Ergebnisse
Gewappnet mit einem ausgeprägten Verständnis für die eigene Rolle im „System Unternehmen“ und einer zunehmenden Öffnung gegenüber Anderen schafften die Manager eine solidere Vertrauensbasis für die Zusammenarbeit im Board. Ihnen wurde klar, dass sie die Organisation nur dann erfolgreich durch den Change Prozess führen können, wenn sie an einem Strick ziehen sowie transparent und widerspruchsfrei mit allen Mitarbeitern kommunizieren.

Zudem legten sie die Basis für eine zukunftsorientierte Führung, die sich auf Feedback, Transparenz, Fehlertoleranz, Vertrauen und ein hohes Maß an Eigenverantwortung der Mitarbeiter stützt.

Es braucht Zeit, bis sich eine solche Führungskultur etabliert und neue Impulse ihre Auswirkungen in der Organisation entfalten. Dennoch: In ihren Feedbacks nach Projektende skizzierten die Manager erste ermutigende Entwicklungen.

NB: Neurowissenschaften und etliche Fallstudien belegen, dass Führung auf Augenhöhe, sinnstiftende Arbeit und die Gewährung von Freiräumen elementarste menschliche Bedürfnisse bedienen – und daher ein herausragendes Leistungsniveau in Organisationen ermöglichen. Welches die Kunden begeistert und so den langfristigen Unternehmenserfolg sichern hilft. Zum Schluss die gute Nachricht: Zukunftsorientierte Führung kann man lernen.